"Ich sehe besser denn je."

Lukas Reiser

Zwei Methoden, ein und dasselbe Ziel

Als gleichwertige Alternative zu Laserkorrekturen kommen Linsenimplantationen in Frage. Vor allem, wenn der Korrekturbedarf sehr hoch und die Hornhaut eher dünn ist, verbietet sich ein Lasereingriff. In einem solchen Fall führt eine Linsenoperation zum Ziel. Denn bei einer Linsenoperation kann theoretisch jede beliebige Stärke korrigiert werden.

Idealerweise sind Sie über 20 Jahre alt und Ihre Brillen- oder Kontaktlinsenwerte sind seit mindestens zwei Jahren stabil. In jedem Fall kann nur eine kostenlose Vorabklärung Auskunft darüber geben, welche Behandlung für Sie die beste ist.
>> Hier können Sie sich für eine kostenlose Vorabklärung anmelden.