"Kein Open Air mehr mit Brille."

Nadine Noser

So funktionieren die Implantate

Die beiden Methoden, welche im Augenlaser Centrum St.Gallen eingesetzt werden, haben sich über viele Jahre bewährt. Zahlreiche Menschen, bei denen eine Laserbehandlung nicht möglich war, haben mittels einer Artisan-/Artiflex-Linse oder eines Linsenaustauschs (CLE) wieder neue Lebensqualität gewonnen.

ARTISAN-/ARTIFLEX-LINSEN

Zusätzlich zur eigenen Linse wird eine weitere Linse mit der nötigen Korrektur im Auge dauerhaft fixiert. Die Wirkung muss man sich wie bei einer Kontaktlinse vorstellen.

  • Die Artisan-Linsen und die faltbaren Artiflex-Linsen werden ins Auge geschoben und an der Iris fixiert.
  • Bei beiden Linsentypen sind die Risiken minimal und mit einer Laserbehandlung vergleichbar.
  • Der kurze Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung völlig schmerzlos. Auf Wunsch wird in Vollnarkose operiert.
  • Man kann beide Augen zusammen operieren oder kurz nacheinander.
  • Diese Eingriffe sind grundsätzlich reversibel. Das heisst, dass zum Beispiel nach Jahren, falls sich die Brechkraft ändern sollte, die Linsen ausgetauscht werden können.

LINSENAUSTAUSCH (CLE)

Bei älteren Menschen, deren Linse die Elastizität schon eingebüsst hat und bei denen eventuell sogar schon eine Linsentrübung vorliegt, macht es mehr Sinn, die eigene Linse zu entfernen.

  • Die eigene Linse wird durch eine neue Linse ersetzt, die eine bessere Korrektur ermöglicht.
  • Der Eingriff als solcher ist sehr risikoarm und dauert 10-15 Minuten.
  • Wahlweise auch mit Multifokallinse und damit der Möglichkeit, ohne zusätzliche Brille gut in die Ferne und in die Nähe zu sehen. Allerdings besteht der Nachteil, dass diese Linse mit einer erhöhten Blendungsempfindlichkeit und einem leicht schlechteren Kontrastsehen verbunden ist.

Im Augenlaser Centrum St.Gallen kommen nur massgeschneiderte Techniken zum Einsatz. Wir zeigen Ihnen gerne, welche Methode sich für Sie am besten eignet.
>> Hier können Sie sich für eine kostenlose Vorabklärung anmelden.